Arts and Lion King

Donnerstag, 14.05.2015

Lieber Dad, ich wünsch dir alles alles Liebe und Gute zum Geburtstag, viel Gesundheit und Glück und einen schönen, hoffentlich sonnigen Tag. Esst n Kuchen für mich mit 😉

Als ich aufwachte, war ein neuer Zimmerkollege da, der mich fragte, ob ich mit ihm in die Art-Gallery (Kunstausstellung) gehe. Da man sich als Mediengestalterin sowas wenigstens mal anschauen sollte, machten wir uns zu Fuß auf den Weg da hin. Sean kommt von Neuseeland, lebt in Australien, hat eine süße dreieinhalb jährige Tochter und verdient sein Geld mit Straßenmusik. Wir redeten lange über Musik und das Reisen.

Die Art-Gallery ist sehr groß, edel und es ist ganz ruhig trotz vieler Menschen. Auf 4 Stockwerken reihen sich viele Kunstwerke aus der ganzen Welt aneinander. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber die kostenlosen Ausstellungen von Statuen, Kunstwerken, Fotos, Gewändern und Geschirr war total interessant. Es gab überall was Neues zu entdecken und wir spekulierten über die Künstler und ihre Gedanken beim Malen. Das erinnerte mich stark an ein Referat das Silvi und ich mal in Kunst in der Realschule gehalten haben. Mit den ganzen abstrakten Kunststilen konnten wir nichts anfangen und so suchten wir schöne Afrikabilder aus dem Internet, wo man auch was erkennen konnte. Um dem Ganzen Spannung zu verleihen, erfanden wir einen Künstler namens Leon, seine Biographie und die Kunstabsichten. Leider hatte unser Kunstlehrer genau die selben Bilder vom richtigen Künstler dabei und wies uns diskret darauf hin, dass es sich um einen anderen Künstler handelt. Bestimmt wollte er unsere Kreativität belohnen und gab uns noch eine gut gemeinte 3. Über die Geschichte können wir heute immer noch Tränen lachen.
Im Garten der Ausstellung waren wir bei Regen die Einzigen und freuten uns wie kleine Kinder ein Klettergerüst zu erklimmen.
Die Zeit mit der Kunst verging sehr schnell und anschließend kaufte ich ein Ticket für den nächsten Tag nach Violet Town, wo ich arbeiten werde, für 6 Uhr abends.

Nach dem Einkauf von Essen stand der gelernte Koch Sean in der Küche und zauberte Nudeln mit Pesto, Pilzen und Käse, das super schmeckte. Selbst den Abwasch wollte er machen. Daran könnte ich mich gewöhnen 😉

Um 8 war es endlich so weit: Das Musical „The Lion King“ (König der Löwen) startete. Kyle hatte mir einen Tag zuvor eine Karte mit gebracht und für 50$ war es ok. Ich hatte einen Einzelsitz und konnte gut sehen. Als Elefanten, Vögel, Löwen, Giraffen, Zebras, usw. beim Lied „Circle of Life“ aus allen Richtungen einflogen, hüpfen und rannten war das ein totales Gänsehautgefühl. Die Bühnenbilder waren aufwändig, die Kostüme sehr schön, die Musik genial und wer die Story kennt kann sich vorstellen, dass das Musical der absolute Hammer war. Ich saß so gut, dass ständig die Figuren an mir vorbei gekommen sind. Timon, Pumba und Zazu haben mir am besten gefallen und sorgten für viele Lacher im Publikum. Aber auch Simba, Mufasa, Nala und Scar spielten super. Der Song „Can you feel the love tonight“ war ein weiteres Highlight. Beim Finale gab es standing ovations und ich war froh, ins Musical gegangen zu sein.

Als ich auf mein Handy guckte, sah ich, dass mein neuer Chef Tom mir geschrieben hatte ob es möglich ist, dass ich schon mittags komme. Als ich am Bahnhof das Ticket ändern wollte, hatte der Schalter leider schon zu. Ich nahm mir vor am nächsten Tag einfach rechtzeitig zum Bahnhof zu kommen und es zu ändern.

Danach bin ich noch mit meinen Roommates in die Bar und wir ließen meinen letzten Abend gemütlich ausklingen.

Letzte Melbournische Grüße
Nadine

Art-Gallery Melbourne

DSC_0071 (FILEminimizer) DSC_0073 (FILEminimizer) DSC_0076 (FILEminimizer) DSC_0077 (FILEminimizer) DSC_0078 (FILEminimizer) DSC_0079 (FILEminimizer) DSC_0082 (FILEminimizer) DSC_0084 (FILEminimizer) DSC_0085 (FILEminimizer) DSC_0086 (FILEminimizer) DSC_0087 (FILEminimizer) DSC_0088 (FILEminimizer) DSC_0089 (FILEminimizer) DSC_0091 (FILEminimizer) DSC_0092 (FILEminimizer) DSC_0094 (FILEminimizer) DSC_0095 (FILEminimizer) DSC_0096 (FILEminimizer) DSC_0097 (FILEminimizer)

Hostelküche

DSC_0098 (FILEminimizer) DSC_0099 (FILEminimizer)

Sean am Kochen

DSC_0100 (FILEminimizer) DSC_0102 (FILEminimizer)

Essen mit Kerstin und Sean

DSC_0103 (FILEminimizer) DSC_0105 (FILEminimizer)

König der Löwen

DSC_0002 (FILEminimizer)
CIMG8053 (FILEminimizer) CIMG8055 (FILEminimizer)

CIMG80571 (FILEminimizer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s