Christmas? When is that? What – tomorrow??

Freitag, 18.12. – Mittwoch, 23.12.2015

Eigentlich ist in diesen Tagen vor Weihnachten nicht viel passiert.

IMG_3949 (FILEminimizer) IMG_3954 (FILEminimizer) IMG_3955 (FILEminimizer) IMG_3962 (FILEminimizer) IMG_3963 (FILEminimizer) IMG_3966 (FILEminimizer) IMG_3992 (FILEminimizer) IMG_3997 (FILEminimizer) IMG_4006 (FILEminimizer) IMG_3960 (FILEminimizer) IMG_3989 (FILEminimizer) IMG_3990 (FILEminimizer) IMG_3991 (FILEminimizer)

Wir waren an einem Abend im Pub essen, aber diesmal bin ich danach mit der Familie wieder heim und nicht da geblieben.
Der älteste Sohn von meinem Chef wurde 10 und ich hab es erst einen Tag vorher mit bekommen. Ich hatte keine Chance noch was zu kaufen. So fuhr ich zur Tankstelle hier, aber die hatten nicht mal Geburtstagskarten. Also schrieb ich meine Glückwünsche auf eine Weihnachtskarte und schrieb, dass ich hoffe, dass es trotzdem zählt. Dazu machte ich einen Gutschein für einen Ausflug mit allen drei Kindern. Das gefiel Percy und er war glücklich. Abends gab es Dominos-Pizza und australischen Nachtisch und ein paar Verwandte waren da. Am Tag davor und danach war Kindergeburtstag, wobei alle Kinder im Garten spielten. So feierte Percy drei Tage lang Geburtstag 😀
IMG_3987 (FILEminimizer)

IMG_3988 (FILEminimizer)

IMG_3995 (FILEminimizer)
Am Sonntag gab es ein Grillen von der Kirche aus. Der lustige Onkel der Kinder „Ted“ stand plötzlich mit seinem Auto vor meinem Container um mich abzuholen, weil die Familie schon davor los ist. Auf dem Weg bekam Ted einen Steinschlag in die Scheibe, das war sehr ärgerlich.
Vor der Kirche halfen die Kinder und ich beim herrichten der Stühle usw.
Der Gottesdienst war sehr schön. Zu Beginn spielte eine ältere Frau auf einem Klavier. Es war kurzweilig und gab keine lange Predigt. In der katholischen Kirche ist alles lila und es ist sehr einfach gehalten. Außerdem hatte es einige Ventilatoren an der Decke. Der afrikanische Pfarrer war sehr lustig. Er erzählte von einem Gewinnspiel bei dem er eine 300$ teure Flasche Champagner bekommen hatte. Diese hatte er zurück gegeben, weil das zu schade zum Trinken ist. Die drei anderen Leute die den selben Champagner danach gewonnen hatten, hatten ihn ebenfalls zurück gegeben. Der fünften Person sagte der Pfarrer dann, sie müsse den Champagner behalten. Die Frau tat das dann endlich. Warum er die Geschichte erzählt hatte, war mir nicht ersichtlich, aber sie sorgte für Gelächter und Applaus.
In der Kirche bekamen alle Kinder jeweils einzeln schöne Bücher geschenkt, die der Pfarrer überreichte. Es gab es ein Abendmahl mit Saft und Oblaten. Alle gingen vor, aber ich blieb an meinem Platz. Einige Kinder zündeten Kerzen an. Die Kirche hatte vor einigen Wochen ein neues Soundsystem bekommen und über das Mikrofon ließen James` Eltern einige Psalmen vor. Die kleine Kirche war komplett voll und es hatte viele Kinder. Auch einige Lieder wurden gesungen die ich aber nicht kannte.
Nach dem eineinhalb stündigen Gottesdienst beim Grillen redete der lustige Pfarrer eine Weile mit mir. Er fragte, ob ich Glühwein vermisse und sagte er liebt es. Der „Father“ war schon einige Male in Deutschland und mag die Weihnachtsmärkte total gerne.
Das Grillen war sehr schön. Die ganze Gemeinde saß zusammen und ich hatte nette Gespräche. Es gab Würstchen, aber ich hatte eine große Auswahl an Salaten. Außerdem war viel Nachtisch da.

IMG_3976 (FILEminimizer)

IMG_3978 (FILEminimizer)

IMG_3979 (FILEminimizer)

IMG_3981 (FILEminimizer)

IMG_3983 (FILEminimizer)

IMG_3982 (FILEminimizer)

Bis spät Abends waren wir da und danach war ich noch eine Weile im Pub. Mit Yvette und Chris spielten wir noch einige Runden Billard bei Matt. Wieder kam ich erst spät ins Bett.
An einem Tag war der Tierarzt da. Er machte Ultraschall bei drei Stuten und zum Glück waren alle trächtig. Der Tierarzt bezog mich wieder mit ein und sagte ich kann gerne Bilder vom Ultraschall machen. Eine Stute hatte einen großen Abszess an der Brust und er musste es richtig ausdrücken. Außerdem hing ein riesiger Hautlappen von ihrem Bein weg, welchen er mit der Schere abschnitt. Vor einem halben Jahr, wäre ich da noch umgekippt, aber mittlerweile bin ich abgehärtet. Das Blut spritze nur so durch die Gegend. Sorry an alle die gerade am Essen sind 😉 Es war sehr interessant das alles zu sehen, aber schön war der Anblick nicht.

IMG_3937 (FILEminimizer) IMG_3945 (FILEminimizer) IMG_3939 (FILEminimizer) IMG_3940 (FILEminimizer) IMG_3942 (FILEminimizer) IMG_3947 (FILEminimizer)
Ich musste wieder einiges Unkraut sprühen, aber das macht Spaß. Vor allem, wenn es 2 Wochen später verschwindet.
An einem Abend guckte ich eine sehr komische TV-Sendung. In „Married to the moonies“ werden in einem großen Raum gleichzeitig 5.000 Leute verheiratet. Diese kennen ihre Partner vorher nicht. Das war sehr verrückt.

IMG_4034 (FILEminimizer) IMG_4032 (FILEminimizer) IMG_4030 (FILEminimizer) IMG_4022 (FILEminimizer)
Sehr peinlich, aber typisch für mich: Vor lauter Arbeit habe ich fast Weihnachten vergessen. Am 23. fragte mich mein Chef, wann ich denn gehen will und ich guckte ihn verwundert an. So musste ich ein Tag bevor ich ging noch nach Kingaroy fahren und die restlichen Geschenke kaufen. Die für meinen Chef, seine Frau und die Kinder hatte ich schon. Gut, dass der Weihnachtsstress in den Läden schon vorbei war und ich fast die Einzige dort war. So tigerte ich ewig durch den Laden und überlegte fieberhaft was ich kaufen sollte. Hat von euch schon mal jemand Geschenke für Leute gekauft die er nicht kennt ? Das ist gar nicht so einfach ! Jedenfalls war ich glücklich als ich alles hatte. Irgendwie dachte ich ja, ich kann dieses Jahr mal dem Weihnachtsstress „entfliehen“, aber damit war’s wohl nix. Weihnachtsstimmung kommt aber noch überhaupt keine auf. Es kommt keine Weihnachtsmusik im Radio, es ist nicht kalt und Weihnachtsmärkte gibt’s hier auch nicht. Letztes Jahr war ich über Weihnachten in Amerika, aber dort merkt man deutlich, wenn Weihnachten ist.

Nicht-weihnachtliche Grüße
Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s