Stunning Haivan Pass

Dienstag, 31.05.2016

Berni beschloss nun irgendwie doch mitzufahren. Er konnte sein Bike erst um 8 aus der Werkstatt holen. Wir frühstückten gemütlich, denn das Buffet war der Hammer. Es gab alles von Obst, über frisch zubereitete Speisen bis hin zu warmen Essen. Es schmeckte sehr gut und das für diesen Preis. Hier kann man leben wie ein König.
Wie es immer so ist, kamen wir erst um 9 los und das macht mich ganz verrückt. Ich will nicht im Dunkeln fahren und wenn wir eine Panne haben sollten, würde sich alles verzögern.
Das Wetter war wieder ganz auf unserer Seite. Sonnenschein und Hitze.
Auf dieser Strecke war eines DER Highlights für Motorradfahrer in Vietnam. Der berühmte Haivan-Pass. Dieser ist eine 20km langer Wolkenpass und 498 m hoch. Ich hätte es mir nicht so genial vorgestellt. Die Great Ocean Road in Australien war schon sehr beeindruckend, aber das hier war nicht mehr zu toppen. Die ganze Zeit hat man eine gigantische Sicht auf die schönsten Strände und den azurblauen Ozean. Das mit dem eigenen Motorrad zu machen (das funktioniert) ist ein Traum ! Wir genossen jede Sekunde und machten viele Bilder.

DSC_0001 (FILEminimizer) DSC_0006 (FILEminimizer) DSC_0010 (FILEminimizer) DSC_0011 (FILEminimizer) DSC_0012 (FILEminimizer) DSC_0022 (FILEminimizer) DSC_0025 (FILEminimizer) DSC_0026 (FILEminimizer) DSC_0038 (FILEminimizer) DSC_0039 (FILEminimizer) DSC_0041 (FILEminimizer) DSC_0042 (FILEminimizer)DSC_0991 (FILEminimizer) DSC_0994 (FILEminimizer) DSC_0995 (FILEminimizer)DSC_0998 (FILEminimizer) DSC_1000 (FILEminimizer) IMG_0369 (FILEminimizer) IMG_0372 (FILEminimizer) IMG_0376 (FILEminimizer) IMG_0385 (FILEminimizer) IMG_0394 (FILEminimizer)

Die Strecke vor dem Haivan-Pass war der berühmte gefährliche Highway 1. Die Straßen sind neu, breit und gut ausgebaut. Es ist nur total langweilig stupide geradeaus zu fahren. Das Gefährliche sind die LKWs und Busse die absolut keine Rücksicht nehmen und einen abdrängen
Der erste Ort den wir erreichten war Danag. Dieses ist sehr groß, aber wir fuhren nur durch. Nach 5 Stunden erreichten wir unser Tagesziel Hoi an. Dort setzten wir uns in ein Restaurant und aßen gutes vietnamesisches Essen.

IMG_0396 (FILEminimizer)

Über booking.com hatten wir ein Zimmer in einem Homestay gebucht. Dieses ist außerhalb, aber wunderschön und das Zimmer ist mit 40 m² riesig. Wir haben ja Bikes um in die Stadt zu kommen.

DSC_0044 (FILEminimizer) IMG_0403 (FILEminimizer) IMG_0406 (FILEminimizer) IMG_0408 (FILEminimizer)
Die Jungs die ich in Phong Nha kennen lernte, sind auch hier und ich fuhr in ihr Hostel um sie zu treffen. Bernie war noch unterwegs um zu versuchen sein Motorrad zu verkaufen.
Einer der Jungs hatte sein Handtuch am Strand vergessen und Welshy und ich fuhren dort hin um es zu holen. Am Strand war die Hölle los und viele Vietnamesen waren dort. Es war gerade Sonnenuntergang und es sah wunderschön aus.
Die Jungs wollten feiern gehen und ich schloss mich an. Erst gingen wir lecker vietnamesisch essen und dann liefen wir lange bis zur Backpacker-Bar. Dort war überhaupt nichts los und wir waren fast die Einzigen. Welshy aus Wales, Tom aus England, Ciaran aus Irland und ich spielten Billard. Man zahlte einmal 3 Euro und konnte den ganzen Abend trinken wie viel man will. Es war ein total genialer Abend.

IMG_0437 IMG_0436 IMG_0435

Nachdem Bernie ja jetzt nicht mehr mit mir reist, beschlossen die Jungs und ich zusammen zu reisen. Diese haben auch alle dasselbe Motorrad wie ich.
Wir hatten einen super lustigen Abend und gingen danach noch in einen Club am anderen Ende der Stadt. Der Heimweg war lange und wir mussten durch die halbe Stadt laufen. Da die Jungs ein Viererzimmer haben, boten sie mir an dort zu schlafen. Die Frau die uns die Tür öffnete, dass ich meinen Reisepass bräuchte, falls die Polizei käme und ich dort schlafen wolle. Leider war dieser an der Rezeption von meinem Homestay. So blieb mir nichts anderes übrig als zurück zu meinem Homestay zu gehen. Die Türe war zum Glück offen, denn Bernie schlief schon.
Müde fiel ich ins Bett und freute mich aufs ausschlafen.

Liebe Grüße von Hoi an
Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s